| 07:47 Uhr

Königspython auf Abwegen
Schlange hielt Anwohner in Limbach im Atem

FOTO: Feuerwehr Kirkel, LB Limbach
Limbach. Eine Schlange hielt am frühen Mittwochabend Einsatzkräfte und Anwohner in Limbach in Atem. Die Feuerwehr des Kirkeler Ortsteils wurde gegen 19.30 Uhr informiert, dass ein etwa 60 Zentimeter langes Reptil auf einem Anwesen im Heinrich-Heine-Weg gesehen wurde. Von Peter Neuheisel

Ein Anwohner hatte die Schlange in seinem Garten bemerkt sowie Feuerwehr und Polizei alarmiert. Der Löschbezirk war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt.


Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es schnell, die Schlange einzufangen. Das Tier wurde anschließend der Polizei übergeben. Diese verständigte einen Tierexperten, der die Schlange als kleine Königspython identifizieren konnte. Noch ist nicht bekannt, wem das Reptil gehört.



Sachdienliche Hinweise zur Herkunft des Tieres können an die Polizei in Homburg unter der Telefonnummer (0 68 41) 10 60 gemeldet werden.

FOTO: Feuerwehr Kirkel, LB Limbach