| 00:00 Uhr

Nabu nimmt sich morgen den Wäschbach zur Pflege vor

Altstadt. bam

Wo Frauen früher Wäsche wuschen, dort findet der letzte und sportlich anspruchsvollste Arbeitseinsatz des Altstadter Naturschutzbundes im laufenden Winterhalbjahr statt: am "Wäschbach" nämlich. Bereits seit mehr als 30 Jahren betreut der Umweltverband diesen Bachlauf, der nur wenige hundert Meter lang ist. Gespeist wird der Graben von einer mächtig sprudelnden, artesischen Kesselquelle, so dass das Fließgewässer beste Qualitäten aufweisen kann. Der Nabu-Arbeitseinsatz, findet am morgigen Samstag, 14. März, statt. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am alten "Pumpenhäuschen", dem ehemaligen Wasserwerk unweit des Friedhofes.

Helfer sind gefragte Leute, wenn sie mit Schaufel und Rechen in der Hand umgehen können. Gummistiefel sollten nicht vergessen werden. Für einen Imbiss zum Abschluss wird gesorgt. Sollte es regnen, wird die Pflegemaßnahme auf einen anderen Termin verschoben.