| 20:05 Uhr

Anmeldungen zur Kulturfahrt möglich
Ausflug in die Schirn-Kunsthalle

Kirkel. Eine Fahrt nach Frankfurt in die Schirn-Kunsthalle bietet der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Kirkel am Donnerstag, 29. November,  an.

Wie kein anderer Maler zu seiner Zeit hat Wilhelm Kuhnert (1865-1926) die Vorstellung von Afrika geprägt. Als einer der ersten europäischen Künstler bereiste der Maler zwischen 1891 und 1912 die noch weitgehend unerforschten deutschen Kolonien in Ostafrika. Unter oft widrigen Umständen erstellte er Skizzen der dortigen Tier- und Pflanzenwelt. Sie dienten ihm als Vorlagen für seine monumentalen Gemälde. Aber Frankfurt hat seit neuestem noch mehr zu bieten, heißt es in der Pressemitteilung des HVV weiter: die neu gestaltete Frankfurter Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und malerischen Perspektiven. In der Innenstadt findet in dieser Zeit auch bereits der Weihnachtsmarkt statt.


Das geplante Programm: Nach der Ankunft in Frankfurt Freizeit. Um 14 Uhr Besichtigung der Ausstellung – ohne Führung. Am Abend Einkehr in einem pfälzischen Gasthof, um den Tag gemütlich beschließen. Abfahrt: 8.30 Uhr St. Ingbert, Rendezvous-Platz (Busbahnhof); 8.45 Uhr, Kirkel, Ampel, Kaiserstraße; 9 Uhr Limbach, Theobald-Hock-Platz; 9.15 Uhr Homburg, Altes Hallenbad (gegenüber Globus-Baumarkt). Die Kosten betragen 54 Euro pro Person (Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt). Mindest-Teilnehmerzahl: 25 Personen.

Anmeldung erbeten beim Heimat- und Verkehrsverein Kirkel, Rathaus Limbach, Zimmer 28, Tel. (0 68 41) 80 98-40. Bei Anmeldung wird Vorauszahlung erbeten.