| 20:43 Uhr

Therapiehund
Hunde verrichten eine soziale Arbeit

Hunde können Patienten helfen. Auch der DRK-Landesverband Saarland bildet Therapiehunde aus.
Hunde können Patienten helfen. Auch der DRK-Landesverband Saarland bildet Therapiehunde aus. FOTO: dpa / A3796 Uwe Anspach
Kirkel. Beim DRK-Landesverband Saarland werden Therapiehundeteams ausgebildet und eingesetzt. Ziel ist eine qualitativ hochwertige Vorbereitung auf die soziale Arbeit von Hund und Herrchen. Bei Besuchen in Altenheimen, Kindergärten oder bei behinderten Menschen entsteht eine positive Dynamik, die das Therapiehundeteam bei allen besuchten Klienten anstößt, hieß es vom DRK in einer Mitteilung weiter. red

Beim DRK-Landesverband Saarland werden Therapiehundeteams ausgebildet und eingesetzt. Ziel ist eine qualitativ hochwertige Vorbereitung auf die soziale Arbeit von Hund und Herrchen. Bei Besuchen in Altenheimen, Kindergärten oder bei behinderten Menschen entsteht eine positive Dynamik, die das Therapiehundeteam bei allen besuchten Klienten anstößt, hieß es vom DRK in einer Mitteilung weiter.


In der Ausbildung geht es um die optimale Vorbereitung auf die etwa einstündigen Besuche bei Menschen. Hund und Besitzer müssen für diese Aufgabe besondere Fähigkeiten und Verhaltensweisen mitbringen. Vor der Ausbildung erfolgt daher ein Test, eine Sichtung, ob die Teams ihren späteren Aufgaben gewachsen sind

 Die nächste Ausbildung wird am 23. September  im Ortsverein Kirkel, Eisenbahnstraße 13, in  Kirkel-Neuhäusel starten und endet mit der Abschlussprüfung im März 2019.



Anmeldungen sind möglich bei Jenny Dietzen unter Tel. (0152) 29 18 83 44 oder beim DRK-Landesverband Saarland: Christine Krafczyk, Tel. (0681) 50 04-255. Weiter Informationen auch online unter: