| 09:06 Uhr

Der Wolf in Kirkel?
Wolf im Kirkeler Wald: Dichtung oder Wahrheit?

Kirkel-Neuhäusel. Viele meinen ihn schon gesehen oder heulen gehört zu haben – den Wolf. Ein Landwirt beklagt ein gerissenes Kalb. Und an den Stammtischen der Jäger wird seit einem Jahr die Nachricht verbreitet: Der Wolf ist im Kirkeler Wald. Von red

Fachleute sind sich da nicht so sicher. Landwirte und Jäger, nicht zuletzt aber Spaziergänger, fürchten um ihre Unversehrtheit und wollen Klarheit.


An diesem  Freitag, 12. Oktober, 18 Uhr, wird der Leiter des saarländischen Wolfsmonitoring (Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz),  Andreas Bettinger im Pfälzerwaldhaus in Kirkel-Neuhäusel, Am Turnplatz, Rede und Antwort stehen. Er wird Stellung nehmen zu den Vorwürfen, offiziell würde „die Wahrheit unter den Teppich gekehrt“, berichtet über die Untersuchungen gemeldeter Sichtungen, über die zu erwartenden Entwicklungen und generell über die Raubtierpopulation im Saarland, insbesondere im Kirkeler Wald, wie Max Limbacher vom Pfälzerwald-Verein weiter mitteilt. Eingeladen sind alle Interessenten an dieser Frage, Laien wie Fachleute.