| 00:00 Uhr

Ein Mann, eine Gitarre

Gitarrist Michael Marx kommt am Freitag, 20. März, zu einem weiteren Konzert in die Friedenskirche in Kirkel-Neuhäusel. Foto: Kobel/Kirchenchor
Gitarrist Michael Marx kommt am Freitag, 20. März, zu einem weiteren Konzert in die Friedenskirche in Kirkel-Neuhäusel. Foto: Kobel/Kirchenchor FOTO: Kobel/Kirchenchor
Kirkel-Neuhäusel. Der rührige Kirchenbauverein der Friedenskirche hat für den März zwei Konzerte in dem Gotteshaus organisiert: Am Sonntag, 15. März, gibt es ein Chorkonzert mit dem evangelischen Kirchenchor Kirkel-Neuhäusel und musikalischen Gästen; am Freitag, 20. März, tritt der bekannte Gitarrist und Sänger Michael Marx solo auf. bea

Zum wiederholten Mal gastiert auf Einladung des evangelischen Kirchenbauvereins Michael Marx in der Friedenskirche in Kirkel-Neuhäusel . "Ein Mann, eine Gitarre , ein Konzept: ehrliche Musik, ohne Tricks und doppelten Boden; unverfälschte, pure Musik", so war in der Kritik anlässlich seines letzten Soloauftritts in Kirkel-Neuhäusel zu lesen. Und das erwartet die Zuhörer auch am Freitag, 20. März, 19 Uhr, wenn der auch durch seine Mitwirkung bei Marx Rootschilt Tillermann oder Helmut Eisel & Jem überregional bekannte Gitarrenvirtuose seine dritte Solo-CD "Aller guten Dinge . . ." vorstellt. Der Eintritt zum Konzert beträgt zehn Euro; Karten gibt es bei der Volksbank-Filiale Kirkel-Neuhäusel und im Zeitschriftenladen im Saarpfalz-Center Homburg sowie in der Buchhandlung Friedrich, Rickertstraße 2 in St. Ingbert, sowie an der Abendkasse.

Chöre singen gemeinsam


Seit rund zehn Jahren pflegen der evangelische Kirchenchor Kirkel-Neuhäusel und der katholische Kirchenchor Lautzkirchen eine gute Freundschaft und musizieren gelegentlich auch miteinander. In Zeiten, in denen viele Kirchenchöre Nachwuchssorgen haben, sei es nur noch durch gegenseitige Unterstützung möglich, neue Literatur für ein Konzertprogramm einzustudieren, heißt es in der Pressemitteilung weiter. So laden beide Chöre nun zu zwei Konzerten ein: am Sonntag, 15. März, 17 Uhr, in der Friedenskirche Kirkel, und eine Woche später, am 22. März, ebenfalls um 17 Uhr, in der katholischen Pfarrkirche Lautzkirchen. Dirigieren wird Alexander Kobel, der als damaliger Chorleiter in Lautzkirchen die Zusammenarbeit der beiden Chöre angeregt hatte. Die Gesamtleitung obliegt Yves Hary, Leiter des Kirkeler Chores. Als Gäste konnten die Chöre das Quartett Komplementär gewinnen. Das Repertoire des A-Cappella-Ensembles, das unter anderem mit Auftritten bei den Musikfestspielen Saar bekannt wurde, umfasst weltliche wie geistliche Lieder aus sechs Jahrhunderten. Ergänzt wird diese stilistische Vielfalt durch eigene Arrangements und Kompositionen, so auch eine Neugestaltung des Beatles-Songs "All you need is love", die namensgebend für das Konzert ist, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der Eintritt zum Konzert kostet sieben Euro, Karten sind bei allen Chormitgliedern erhältlich beziehungsweise an der Abendkasse.