| 20:24 Uhr

Mühle
Drei neue Kunstkurse in der Limbacher Mühle

Limbach. Loslösung von allem Gegenständlichen und den Versuchen, die Realität abzubilden, stattdessen Zufall und Phantasie als Arbeitsmaximen: Techniken experimenteller Malerei stehen im Blickpunkt jener drei Kurse, die jetzt in der Buchbindewerkstatt der Limbacher Mühle auf dem Programm stehen. Unter Leitung von Uschi Bauer (Niederbexbach) werden Methoden und Konzepte hin zur perfekten Abstraktion vermittelt. Der Vormittagskurs beginnt am Dienstag, 10. April, und findet zwischen 9.30 und 11.30 Uhr über sechs Wochen hinweg statt. Der Abendkurs fängt am Donnerstag, 12. April, an und läuft von 18.30 bis 20.30 Uhr über die gleiche Zeitspanne. Zudem gibt es Anfang Mai einen Wochenendkurs: Am Samstag, 5. Mai, 10 bis 17 Uhr sowie am Sonntag, 6. Mai, 11 bis 16 Uhr, besteht die Gelegenheit, sich en bloc in diese Variante der Kunst einführen zu lassen.

Loslösung von allem Gegenständlichen und den Versuchen, die Realität abzubilden, stattdessen Zufall und Phantasie als Arbeitsmaximen: Techniken experimenteller Malerei stehen im Blickpunkt jener drei Kurse, die jetzt in der Buchbindewerkstatt der Limbacher Mühle auf dem Programm stehen. Unter Leitung von Uschi Bauer (Niederbexbach) werden Methoden und Konzepte hin zur perfekten Abstraktion vermittelt. Der Vormittagskurs beginnt am Dienstag, 10. April, und findet zwischen 9.30 und 11.30 Uhr über sechs Wochen hinweg statt. Der Abendkurs fängt am Donnerstag, 12. April, an und läuft von 18.30 bis 20.30 Uhr über die gleiche Zeitspanne. Zudem gibt es Anfang Mai einen Wochenendkurs: Am Samstag, 5. Mai, 10 bis 17 Uhr sowie am Sonntag, 6. Mai, 11 bis 16 Uhr, besteht die Gelegenheit, sich en bloc in diese Variante der Kunst einführen zu lassen.


Anmeldungen dafür werden ab sofort von der Leiterin Uschi Bauer unter Tel. (0 68 26) 519 48 entgegengenommen.

(bam)