| 20:11 Uhr

Jugenddorf dankt Mitarbeitern für jahrelanges Engagement

 Begleiten Jugendliche zum Berufsabschluss: Sascha Florsch, Anna Bernhardt, Artur Bozem, Jugenddorf-Geschäftsführer Helmut Jakob, Elmar Gleich, Eva Huber und Michael Rocycki. Foto: SZ/Jugenddorf
Begleiten Jugendliche zum Berufsabschluss: Sascha Florsch, Anna Bernhardt, Artur Bozem, Jugenddorf-Geschäftsführer Helmut Jakob, Elmar Gleich, Eva Huber und Michael Rocycki. Foto: SZ/Jugenddorf
Homburg. Die Verantwortlichen des Jugenddorfes Homburg dankten im Rahmen einer Feierstunde sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für deren langjährige Betriebszugehörigkeit. Geschäftsführer Helmut Jakob gratulierte dabei zwei Mitarbeitern zu ihrem 25. und vier Mitarbeitern zu ihrem zehnten Dienstjubiläum

Homburg. Die Verantwortlichen des Jugenddorfes Homburg dankten im Rahmen einer Feierstunde sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für deren langjährige Betriebszugehörigkeit. Geschäftsführer Helmut Jakob gratulierte dabei zwei Mitarbeitern zu ihrem 25. und vier Mitarbeitern zu ihrem zehnten Dienstjubiläum. Bei der Feier im Café Zauberlehrling hob Helmut Jakob ihre Einsatzbereitschaft hervor, die sie mit den behinderten jungen Menschen auf ihrem oft nicht leichten Weg zum Berufsabschluss erfolgreich geleistet haben. Er dankte ihnen für das Engagement, denn anders wäre für manchen der jungen Menschen im Jugenddorf-Berufsbildungswerk, dieser Weg nicht so erfolgreich gewesen. Auf 25 Jahre zurückblicken und damit "Silberjubiläum" feiern, konnten Artur Bozem und Elmar Gleich. Für zehn Jahre wurden Sascha Florsch Dirk Neu, Eva Huber und Anna Bernhardt geehrt. Verabschiedet wurde in diesem Kreis Michael Rocycki, Erzieher im sozialpädagogischen Bereich im Jugenddorf-Berufsbildungswerk. Rocycki war insgesamt 31 Jahre im CJD tätig und fast 26 Jahre in Homburg. Jakob überreichte ihm ein Abschiedsgeschenk und einen Bildband über seine Zeit im Jugenddorf-Berufsbildungswerk als Erinnerung. red