Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:14 Uhr

Jürgen Albers stellt in Schwarzenackert sein Buch Radio-Klassiker vor

Schwarzenacker. Am heutigen Donnerstag, 7. Mai, um 20 Uhr wird Dr. Jürgen Albers, der bekannte SR-Redakteur und langjährige Moderator der Sendung "Fragen an den Autor", im Römermuseum in Homburg-Schwarzenacker sein neues Buch Radio-Klassiker - 40 Jahre 'Fragen an den Autor' vorstellen, das er zusammen mit Clemens Zimmermann verfasst hat

Schwarzenacker. Am heutigen Donnerstag, 7. Mai, um 20 Uhr wird Dr. Jürgen Albers, der bekannte SR-Redakteur und langjährige Moderator der Sendung "Fragen an den Autor", im Römermuseum in Homburg-Schwarzenacker sein neues Buch Radio-Klassiker - 40 Jahre 'Fragen an den Autor' vorstellen, das er zusammen mit Clemens Zimmermann verfasst hat. 40 Jahre "Fragen an den Autor", über 2000 Sendungen, das ist ein Stück deutscher Radio-Geschichte. Es ist wie bei den Rolling Stones oder Johannes Heesters: Erst wird man älter und hat Angst, zum alten Eisen geworfen zu werden; dann macht man einfach weiter - und irgendwann erhält man den Status des Klassikers und wird "Kult"!Autoren wie Franz Alt, Hermann Glaser, Dietrich Grönemeyer, Wolfgang Herles, Heribert Prantl und Ulrich Wickert steuerten Erinnerungen bei. red