| 20:35 Uhr

Stadthonig
Imkern auf dem Rathausdach: Der erste Stadthonig „HOMig“ ist da

Das Imkerprojekt  von Kreisverwaltung und Imkerverein Homburg ist ein Erfolg: Die ersten Honiggläser sind befüllt.
Das Imkerprojekt von Kreisverwaltung und Imkerverein Homburg ist ein Erfolg: Die ersten Honiggläser sind befüllt.
Homburg. Der erste Homburger Stadthonig ist da, wie Elisabeth Boßlet, Vorsitzende des Imkervereins Homburg, mitteilt. Das Projekt besteht seit dem vergangenen Jahr, und nun konnten die Imker von dem Bienenvolk auf dem Rathausdach 20 Kilogramm Honig ernten. Von Jennifer Klein

Die Bienen werden von Wolfgang Maske gepflegt, dem Lehrbienenstandsleiter des Imkervereins Homburg. Den Honig schleudern, abfüllen und etikettieren übernimmt ebenfalls der Imkerverein.


Der sogenannte „HOMig“ ist in der Kreisverwaltung bei Dr. Mörsch und Torsten Czech zu erhalten, dürfte aber recht schnell ausverkauft sein.

Zwei Gläser werden zur Analyse der Inhaltsstoffe von der Kreisverwaltung versendet. „Wir sind gespannt, was dabei rauskommt und sehen das Ergebnis auch als Spiegel für die Güte der Natur um das Rathaus. Die Bienen fliegen ja rund  zwei Kilometer zum Sammeln aus“, meint Elisabeth Boßlet abschließend.