| 23:19 Uhr

HomburgLandschafts-Fotos von Hartmut Petrus

HomburgLandschafts-Fotos von Hartmut PetrusEine Vielfalt eindrucksvoller Landschaftsmotive zeigt der Homburger Amateurfotograf Hartmut Petrus in einer Fotoausstellung, die noch bis Freitag, 20. Juni, im Kopierzentrum in der Talstraße 53 zu sehen ist. Hartmut Petrus hat für seine Aufnahmen überwiegend interessante Motive in der näheren Region festgehalten

HomburgLandschafts-Fotos von Hartmut PetrusEine Vielfalt eindrucksvoller Landschaftsmotive zeigt der Homburger Amateurfotograf Hartmut Petrus in einer Fotoausstellung, die noch bis Freitag, 20. Juni, im Kopierzentrum in der Talstraße 53 zu sehen ist. Hartmut Petrus hat für seine Aufnahmen überwiegend interessante Motive in der näheren Region festgehalten. red HomburgMax G. Grand-Montagne stellt im Saalbau ausDer Künstler Max G. Grand-Montagne stellt zurzeit seine Werke in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau aus. Um 10.30 Uhr macht Grand-Montagne heute persönlich eine Führung durch die eigene Ausstellung. Eintritt und Führung frei. red HomburgIwona Wiemer beim Festival BaroqueKunst, Kultur und leichte Muse prägten die vier Tage des Festivals Baroque zur Fertigstellung des barocken Gartendenkmals Tschifflik im Park der Fasanerie in Zweibrücken. Die gebürtige Polin Iwona Wiemer, die heute in Homburg lebt, schilderte im Rahmen dieser Veranstaltungen in einem interessanten historischen Vortrag das Leben des polnischen Königs Stanislaus Leszczynski und seiner Tochter Maria Leszczynska. red HomburgStädtische Musikschule lädt zum FestAm Samstag, 14. Juni, feiert die Städtische Musikschule in der Gerberstraße wieder ihren Tag der offenen Tür und damit gleichzeitig ihr Musikschulfest. Von 14 bis 17 Uhr wird in den Räumen der Schule ein abwechslungsreiches Programm geboten. redBexbachBergbaumuseum verlängert AusstellungDas saarländische Bergbaumuseum im Bexbacher Blumengarten verlängert die Sonderausstellung "Fotoimpressionen rund ums Grubenmuseum" wegen des großen Besucherinteresses bis zum 3. August. Die Ausstellung wird in Kooperation mit den Fotofreunden Homburg-Zweibrücken gezeigt. red