| 19:13 Uhr

Zwei Wochen Spiel, Spaß und Action

Zum Abschluss des Kinderferienspaßes präsentierten die Kinder zusammen mit Zauberer Markus Lenzen in den Räumlichkeiten der Ganztagsschule Sonnenfeld eine große Zauber-Show. Foto: Bernhard Reichhart/Stadt Homburg
Zum Abschluss des Kinderferienspaßes präsentierten die Kinder zusammen mit Zauberer Markus Lenzen in den Räumlichkeiten der Ganztagsschule Sonnenfeld eine große Zauber-Show. Foto: Bernhard Reichhart/Stadt Homburg FOTO: Bernhard Reichhart/Stadt Homburg
Homburg. Insgesamt 60 Mädchen und Jungen nahmen am Kinderferienprogramm der Stadt Homburg teil. Die Räume der Sonnenfeld-Schule boten ideale Voraussetzungen für die Kreativ-Workshops. Ausflugsziele waren die Landesgartenschau Kaiserslautern und die Burg Montclair. red

Zwei ereignisreiche Ferienwochen mit spannenden Aktionen, Tagesfahrten und Workshops erlebten die insgesamt 60 Mädchen und Jungen beim Kinderferienspaß, den das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg in Kooperation mit dem Jugendamt des Saarpfalz-Kreises angeboten hatte. Erstmals fand das Ferienprogramm in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Ganztagsschule (FGTS) der Sonnenfeld-Schule statt, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.


Angesichts des großzügigen Küchen- und Essbereichs, der beiden Gruppenräume, des großen Freigeländes sowie der überdachten Pausenhalle wolle man diesen Standort gerne beibehalten, betonte Betreuerin Gabriele Wolf: "Er ist zentral gelegen und auch für Busse gut erreichbar", lobte sie die Voraussetzungen in der Sonnenfeld-Schule: "Kindern, Betreuern und den Eltern hat es ganz viel Spaß gemacht". Zum Abschluss des zweiwöchigen Ferienspaßes nutzte Beigeordnete Christine Becker die Zaubershow mit Markus Lenzen, um vorbeizuschauen. Ihr Dank galt dem Betreuerteam um Sandra Schatzmann und Gabriele Wolf sowie den Kindern, die mit viel Lust auf Spaß und Action teilgenommen haben.

Beim Kinderferienspaß I in der ersten Augustwoche gab es jede Menge coole Aktionen. Unter anderem zwei Tagesausflüge. Der erste Ausflug ging auf die Burg Montclair . Dort erwartete die Kinder eine spannende Burgrallye sowie das Burgfräulein, das ihnen die Geheimnisse der Burg verriet. Die zweite Fahrt ging zum Dinopark Teufelsschlucht, wo sich die Kinder im Forscherlabor informieren und die vielen Dinos bestaunen konnten.



Auch sonst wurde es nicht langweilig. In der Wachswerkstatt wurden Kerzen aus Bienenwachs gezogen, in der Kräuter- und Kissenwerkstatt 150 Herzkissen und duftende Kräutersäckchen angefertigt. Beim Kinderferienspaß II ging es bei zwei Tagesausflügen zur Landesgartenschau nach Kaiserslautern, wo neben dem Dino-Gelände auch ein Barfußpfad, Wasserspielplätze und andere tolle Aktionsflächen auf die Kinder warteten. Beim Ausflug in den Kulturpark Reinheim konnten sie an Spiel- und Töpfer-Workshops teilnehmen und auf römische Spurensuche gehen. Darüber hinaus wurden Zaubertüten gebastelt, Buttons und Kappen gestaltet, Kuchen gebacken, im Freien getobt, aber auch gechillt. Zum Abschluss gab es eine große Zauber-Show. Dabei durften die Nachwuchszauberer ihren Eltern zeigen, was sie beim Workshop mit Markus Lenzen alles an tollen Zaubertricks gelernt hatten.