| 20:38 Uhr

Homburg
Wohnungsbrand in der Kanalstraße

FOTO: Carsten Rehder / dpa
Homburg. Am Nachmittag des Donnerstags kam es im dritten Stock eines Wohnhauses in der Kanalstraße zu einem Brand.

Die Ursache konnte bisher nicht abschließend geklärt werden, teilte die Polizei am Abend mit. Ein Nachbar hatte gesehen, wie leichter Qualm aus einem Fenster drang. Er alarmierte sofort die Bewohner. Sie hatten die Rauchentwicklung nicht bemerkt, weil sich in dem brennenden Zimmer niemand aufhielt. Schnell rannten sie nach draußen. In der zweiten Etage hielten sich ebenfalls mehrere Personen auf. Auch sie verließen sofort das Gebäude.


Die Homburger Feuerwehr eilte mit 25 Einsatzkräften in die Kanalstraße – begleitet von zwei Krankenwagen, einem Notarztwagen und der Polizei. Auch die Stadtwerke Homburg schickten Mitarbeiter. Die Feuerwehr beendete ihre Löscharbeiten gegen 19 Uhr. Die eigentliche Wohnung konnte danach wieder bezogen werden. In dem betroffenen Zimmer entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

>>>Weitere Polizeimeldungen finden auf der Homepage der Saarbrücker Zeitung unter: Blaulicht