| 20:22 Uhr

Abi am Saarpfalz-Gymnasiums
Wechsel in die gymnasiale Oberstufe am SPG

Homburg. Das Saarpfalz-Gymnasium (SPG) in Homburg ermöglicht Absolventinnen und Absolventen von Gemeinschaftsschulen den Übertritt in die gymnasiale Oberstufe des Homburger Traditionsgymnasiums. Die Schule besitzt aus ihrer Kooperation mit den Homburger Realschulen eine neunjährige Erfahrung bei der Gestaltung des Übergangs von der Gemeinschaftsschule ans Gymnasium, wie es in der Pressemitteilung des staatlichen Gymnasiums heißt. Von red

Das Saarpfalz-Gymnasium (SPG) in Homburg ermöglicht Absolventinnen und Absolventen von Gemeinschaftsschulen den Übertritt in die gymnasiale Oberstufe des Homburger Traditionsgymnasiums. Die Schule besitzt aus ihrer Kooperation mit den Homburger Realschulen eine neunjährige Erfahrung bei der Gestaltung des Übergangs von der Gemeinschaftsschule ans Gymnasium, wie es in der Pressemitteilung des staatlichen Gymnasiums heißt.


In der eigens eingerichteten Klasse unterrichten ausgesuchte Lehrerinnen und Lehrer, die die Schülerinnen auf die Anforderungen der Hauptphase bestens vorbereiten. Von dem sehr guten Ruf der Schule in den so genannten Mint-Fächern (das bedeutet Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) profitierten laut Schulleitung mittlerweile insgesamt zirka 150 ehemalige Realschüler, die mit einem Abiturzeugnis des Saarpfalz-Gymnasiums ihren Studien- oder Berufsweg fortsetzten.

Der Übergang ans Gymnasium setzt allerdings eine entsprechende Empfehlung der abgebenden Schule und die Belegung zweier Fremdsprachen voraus, heißt es in der Mitteilung weiter. Interessentinnen und Interessenten sind eingeladen, am Tag der offenen Tür am Samstag, 13. Januar, die Schule kennen zu lernen. Genaue Informationen zur Oberstufe am Saarpfalz-Gymnasium gibt die Homburger Schule dann am Mittwoch,  24. Januar, um 19 Uhr in der Aula der Schule. Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen sind gemeinsam mit ihren Eltern  zu dieser Informationsveranstaltung eingeladen.



An diesem Tag sind auch alle Schüler der vierten Grundschulklassen eingeladen, in die weiterführende Schule hinein zu schnuppern.