| 20:29 Uhr

Volleyball
Volleyball-Oberliga: Limbach empfängt Bliesen

LIMBACH. Die Oberliga-Volleyballer des TV Limbach empfangen am Sonntag um 14 Uhr in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle den TV Bliesen II. Die Limbacher belegen derzeit als Aufsteiger mit 19 Punkten einen guten fünften Tabellenplatz. Dagegen hat die Mannschaft aus Bliesen erst vier Zähler gesammelt und ist damit Neunter und Letzter. In der Hinrunde hatte sich Limbach in Bliesen mit 3:1 Sätzen (25:15, 25:13, 19:25, 25:22) durchgesetzt. Von Stefan Holzhauser

„Natürlich wollen wir auch das Rückspiel gewinnen. Allerdings werden wir dieses Mal auch Spieler einsetzen, die sich bislang noch nicht so viel zeigen konnten. In personeller Hinsicht können wir aus dem Vollen schöpfen“, sagt der Limbacher Spielertrainer Christian Skrotzki. Allerdings hätten Fabian Buksch und Jonas Friedrich zuletzt aufgrund von Blessuren nicht trainiert. Man dürfe Bliesen keinesfalls unterschätzen. Mit dem bisherigen Saisonverlauf zeigt sich Skrotzki im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung „hochzufrieden“. Schließlich konnte der Liganeuling sieben seiner bisherigen 13 Spiele gewinnen und brachte bereits so manchen Favoriten gehörig ins Schwitzen. „Wir haben jetzt noch drei Spiele vor der Brust und dabei auch große Chancen, diese für uns zu entscheiden. Schließlich konnten wir diese Gegner alle in der Vorrunde besiegen. Mit Glück könnten wir sogar noch auf den vierten Tabellenplatz vorstoßen“, meint der Limbacher Spielertrainer. Man sei in der Oberliga angekommen, könne mithalten und werde die Runde mit einer guten Platzierung abschließen.