Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:05 Uhr

Vokaltrio mit viel Gefühl und Classic-Jazz aus Belgien

Homburg. Nachdem der Homburger Musiksommer am vergangenen Wochenende bei strahlendem Sonnenschein einen idealen Auftakt genommen hat (wir berichtet), nimmt die erfolgreiche Kulturreihe an diesem Wochenende weiter Fahrt auf. Am morgigen Freitag, 29

Homburg. Nachdem der Homburger Musiksommer am vergangenen Wochenende bei strahlendem Sonnenschein einen idealen Auftakt genommen hat (wir berichtet), nimmt die erfolgreiche Kulturreihe an diesem Wochenende weiter Fahrt auf. Am morgigen Freitag, 29. Mai, 19 Uhr, findet die erste Veranstaltung der Reihe "Querbeat" im Rahmen des Homburger Musiksommers 2009 auf dem Homburger Marktplatz statt. Zu Gast ist die Gruppe "3 Emotions" mit Rossana Montalbano (Gesang), Giancarlo Salvia (Gitarre und Gesang) und Pietro Ramaglia (Schlagzeug, Perkussion und Gesang). Das Vokaltrio der besonderen Art verschmilzt unterschiedliche Stilrichtungen wie Pop, Rock, Jazz, Italo und lateinamerikanische Musik zu einem Ganzen und macht jeden seiner Auftritte zu einem besonderen emotionalen Erlebnis, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters.Einen Tag später, am kommenden Samstag, 30. Mai, elf Uhr geht es dann weiter mit dem zweiten Konzert im Rahmen der Homburger Jazzfrühschoppen. Erwartet werden diesmal Bab's Allstars. Die belgische Band um den Pianisten und Sänger Andre "Druss" Leconte präsentiert ein breites Repertoire aus Boogie, Jive und Swing im Stil von Louis Jordan, Louis Prima, Count Basie, Lionel Hampton und Paole Conte. Nach Auftritten auf den großen Jazzfestivals wie dem Jazzfestival Montreux und dem North Sea Festival in Den Hag begeisterten die BAB's Allstars ihr Publikum von den Niederlanden und Frankreich bis Spanien und Marokko. Das professionelle Zusammenspiel und die ansteckende Lebensfreude der Bandmitglieder geben dem Zuhörer das Gefühl, Teil der Jazz-Show zu sein, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Wenn die Band ihren explosiven Cocktail aus Swing und Groove anrührt, dann gerät das Publikum in Verzückung, ist sich der Veranstalter sicher. Im Rahmen des Jazzfrühschoppens am kommenden Samstag findet auch wieder ein Kinderflohmarkt auf dem historischen Marktplatz statt. red