| 19:08 Uhr

Vierter Sieg in Folge für die KSG

Philipp Degel von der KSG Erbach (oben) siegte am Samstag in der Klasse bis 86 Kilogramm Freistil gegen den Fürstenhausener Rafik Manukyan mit 20:4 Punkten. Schon nach rund vier Minuten stand sein Erfolg wegen technischer Überlegenheit fest. Foto: Stefan Holzhauser
Philipp Degel von der KSG Erbach (oben) siegte am Samstag in der Klasse bis 86 Kilogramm Freistil gegen den Fürstenhausener Rafik Manukyan mit 20:4 Punkten. Schon nach rund vier Minuten stand sein Erfolg wegen technischer Überlegenheit fest. Foto: Stefan Holzhauser FOTO: Stefan Holzhauser
Erbach. Läuft. Die Ringer der KSG Erbach haben ihre Erfolgsserie auf vier Siege hintereinander ausgebaut. Unter anderem feierte Altmeister Jürgen Hub einen Schultersieg. In der Tabelle kommt die KSG damit dem Führungstrio immer näher. Stefan Holzhauser

Bei den Oberliga-Ringern der KSG Erbach läuft es weiterhin bestens. Am Samstag schlug die KSG in der heimischen Sporthalle der Luitpoldschule den KSV Fürstenhausen sicher mit 29:8. Nach dem vierten Sieg in Folge sind die Erbacher mit 9:5 Punkten als Tabellenvierter nun ganz dicht an den drei führenden Mannschaften RG Saarbrücken (12:4 Zähler), KV Riegelsberg II (11:3) und RKG Illtal (10:4) dran. Und dabei war die KSG mit 1:5 Punkten in die neue Saison gestartet.

Der Tabellensechste Fürstenhausen war in Erbach chancenlos. Die Gäste konnten aus personellen Gründen die Gewichtsklasse bis 86 Kilogramm Freistil nicht besetzen, diese vier Zähler gingen kampflos an den Erbacher Felix Masser. Lediglich in zwei Kämpfen behielten die KSV-Ringer die Oberhand. Im Schwergewicht schulterte Daniel Buchmiller den Erbacher Michael Dietrich. Das gleiche gelang auch Kevin Jax in der Klasse bis 75 Kilogramm Griechisch-Römisch (Greco) gegen Delshad Kassem.

Ansonsten hatten die Gastgeber das Geschehen auf der Matte ganz klar im Griff. Jeweils vier Punkte steuerten Fabian Widmann, Jürgen Hub, Marco Dostert, Trainer Maik Stricker, Philipp Degel und Konstantin Meier bei. Außerdem siegte Roman Meier gegen Daniel De Agazio in der Klasse bis 98 Kilo Freistil mit 1:0. Für KSG-Altmeister Jürgen Hub war es im siebten Saisonkampf bereits der sechste Sieg. Der 58-Jährige präsentierte sich auch im 61-Kilo-Greco bei seinem Schultersieg in nur 37 Sekunden gegen Luan Sadiku in Bestform.

"Ein Sonderlob geht an Roman Meier, der wieder einmal stilartfremd antrat und gegen den ausgewiesenen Freistilexperten De Agazio einen souveränen Punktsieg einfuhr", meinte Stricker.

Am kommenden Samstag beenden die Erbacher die Vorrunde um 19.30 Uhr mit einem Kampf beim Schlusslicht Olympic Metz. "Metz ist nur ganz schwer auszurechnen. Sie haben bisher fast immer aus personellen Gründen am grünen Tisch verloren", meint Stricker. Für den KSG-Vorsitzenden Harald Widmann bleiben Saarbrücken und Riegelsberg die Top-Titelfavoriten. "Dahinter wollen wir um Platz drei und vier kämpfen, wobei Illtal Vorteile gegenüber uns hat", erklärt Widmann.

Das könnte Sie auch interessieren