| 19:08 Uhr

Vampirfilme im Mittelpunkt der Filmnächte

Homburg. Auf dem Homburger Schlossberg wird es am Freitag und Samstag, 19. und 20. August, gruselig, wenn hier die Vampire das Sagen haben. Gezeigt werden bei den Homburger Filmnächten, veranstaltet von der Kulturgesellschaft, praktisch umgesetzt von einer Firma, Klassiker des Vampirfilms. Am Freitag soll der bekannte "Tanz der Vampire " zu sehen sein. Der Samstag ist für "Nosferatu" reserviert. Es werden Shuttlebusse vom Parkplatz der Karlsberg-Brauerei auf den Schlossberg fahren. red

Auf dem Homburger Schlossberg wird es am Freitag und Samstag, 19. und 20. August, gruselig, wenn hier die Vampire das Sagen haben. Gezeigt werden bei den Homburger Filmnächten, veranstaltet von der Kulturgesellschaft, praktisch umgesetzt von einer Firma, Klassiker des Vampirfilms. Am Freitag soll der bekannte "Tanz der Vampire " zu sehen sein. Der Samstag ist für "Nosferatu" reserviert. Es werden Shuttlebusse vom Parkplatz der Karlsberg-Brauerei auf den Schlossberg fahren.


Karten zu den Filmnächten auf dem Schlossberg bekommt man ab sofort beim Kulturamt der Stadt unter Tel. (0 68 41) 10 11 66, im Stadtbusbüro, an der Abendkasse oder online bei Ticket Regional.