| 19:07 Uhr

Unglückliches 0:1 in Salmrohr

Jägersburgs Marvin Gabriel setzt sich hier gegen die Salmrohrer Kader Toure (links) und Sebastian Ting durch. Gabriel war am Samstag der Pechvogel, als er vor dem Tor des Tages ausrutschte. Foto: mischa
Jägersburgs Marvin Gabriel setzt sich hier gegen die Salmrohrer Kader Toure (links) und Sebastian Ting durch. Gabriel war am Samstag der Pechvogel, als er vor dem Tor des Tages ausrutschte. Foto: mischa FOTO: mischa
Jägersburg. Nach der unnötigen 0:1-Niederlage am Samstag beim FSV Salmrohr geht es für den FSV Jägersburg schon heute um 19 Uhr mit dem Heimspiel gegen die SpVgg. Burgbrohl weiter. Ein dickes Lob gibt es indes vom Trainer für Neuzugang Tim Vogel. Stefan Holzhauser

Die Oberliga-Fußballer des FSV Jägersburg empfangen heute Abend um 19 Uhr die SpVgg. Burgbrohl. Der Tabellenletzte aus dem Brohltal hatte zum Saisonauftakt mit 0:3 bei Borussia Neunkirchen verloren und dann am vergangenen Samstag zu Hause gegen den SV Gonsenheim mit 0:4 verloren. FSV-Trainer Marco Emich hatte Burgbrohl im Neunkircher Ellenfeld beobachtet. "Dort hätten sie trotz erheblicher Personalprobleme durchaus mit 1:0 in Führung gehen können. Dann hätte das Spiel einen ganz anderen Verlauf nehmen können", erinnert er sich. Und auch nach dem 0:4 gegen Gonsenheim gab es Lob für den Auftritt der Burgbrohler. "Der Gonsenheimer Trainer Babak Keyhanfar hat noch einmal klar gesagt, dass Burgbrohl auf jeden Fall wettbewerbsfähig ist und die Tore einfach zum richtigen Zeitpunkt gefallen sind", betont Emich.


Wettmann kehrt zurück

Der Jägersburger Trainer muss weiterhin auf Florian Hasemann (Operation nach Fußbruch), Daniel Schommer (Erkrankung), Daniel Dahl (Schambeinprobleme) sowie Niklas Holzweißig (Muskelfaserriss) verzichten. Dahl droht sogar demnächst ein Eingriff und damit eine Zwangspause bis zur Winterpause. Dafür steht eventuell Max Wettmann bereits heute wieder im Kader. Der Angreifer hatte zuletzt viele Wochen lang mit Augenproblemen zu kämpfen. Mittlerweile konnte er in der zweiten Mannschaft seine Rückkehr feiern. Emich: "Sein Arzt hat ihm die Erlaubnis gegeben, wieder Fußball spielen zu dürfen. Allerdings sieht er auf dem einen Auge immer noch nicht richtig. Wir werden kurzfristig entscheiden, ob er bereits wieder in den Kader rückt."



Im Kader dabei ist auf jeden Fall Neuzugang Tim Vogel (kam vom FC Schönberg aus der Regionalliga Nordost), der am Samstag bei der insgesamt unglücklichen 0:1-Niederlage beim FSV Salmrohr in den letzten zehn Minuten als Linksverteidiger seinen Einstand feierte. "Ich bin mir sicher, dass er uns auf Dauer sportlich weiterhelfen wird. Genauso wichtig ist sein angenehmer Charakter. Von daher war das eine gute Neuverpflichtung", betont der FSV-Trainer. In Salmrohr war der Jägersburger Marvin Gabriel vor dem Tor des Tages von Peter Schädler (42. Minute) unglücklich ausgerutscht.

"Wir hatten davor und vor allem danach genügend gute Chancen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Von daher müssen wir gegen Burgbrohl in Sachen Chancenverwertung einfach konzentrierter auftreten", fordert Emich. Er erwartet heute einen defensiv eingestellten Gegner, der seine kämpferischen Tugenden einsetzen will.