| 10:56 Uhr

Auto fährt in Leitplanke
Unfall: Fehlende Rettungsgasse macht Probleme

Zu einem Unfall kam es gestern auf der A6 zwischen Neunkircher Kreuz und Ausfahrt Homburg.
Zu einem Unfall kam es gestern auf der A6 zwischen Neunkircher Kreuz und Ausfahrt Homburg. FOTO: dpa / Stefan Puchner
Homburg/Limbach. Zu einem Unfall auf der A6 musste der Löschbezirk Limbach am vergangenen Sonntagnachmittag kurz nach 14 Uhr zur „Technischen Hilfe“ aufgrund auslaufender Betriebsstoffe ausrücken.

Vorausgegangen war ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A6 in Fahrtrichtung Kaiserslautern zwischen dem Autobahnkreuz Neunkirchen und der Anschlussstelle Homburg, wie die Feuerwehr weiter mitteilte.  Durch das Unfallgeschehen hatte ein Peugeot, der ins Schlingern geraten war und dadurch in die Leitplanke fuhr, Betriebsstoffe verloren. Diese seien mit Hilfe von Ölbindemittel aufgenommen worden, um so ein Einsickern ins Erdreich beziehungsweise in die Kanalisation zu verhindern. Weiterhin wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit und die Unfallstelle abgesichert.


Die  anfahrenden Kräfte hätten den Unfallort  nur mit deutlicher Verzögerung erreicht:  Die gesetzlich vorgeschriebene Rettungsgasse sei nur von wenigen Fahrern gebildet worden, sodass die Durchfahrt, insbesondere mit den großen Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr, zunächst nicht möglich war, hieß es. Der Löschbezirk Limbach war etwa zwei Stunden im Einsatz.