Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:21 Uhr

Tischtennis
TV Limbach gegen Grenzau

LIMBACH. Von Stefan Holzhauser

Im ersten Spiel nach der Winterpause empfängt der TV Limbach in der Tischtennis-Oberliga am Samstag um 17.30 Uhr in der Schulturnhalle den TTC Zugbrücke Grenzau II. Für Tabellenfünften ist ein Sieg gegen das Schlusslicht Pflicht. „Wir können fünf oberligataugliche Spieler aufbieten, werden also jeweils ein Doppel und ein Einzel abschenken. Dennoch wollen wir mit 9:3 oder 9:2 gewinnen“, sagt TVL-Routinier Christian Schleppi. Steffen Meister stehe wohl nicht zur Verfügung, außerdem hat sich Marco Scheid einen Teilabriss der Achillessehne zugezogen.