Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Türen, Schränke und ein Automat wurden im Kombibad aufgebrochen

Homburg. Ulrike Stumm

Der erneute Einbruch ins Homburger Kombibad Koi (wir berichteten) geht womöglich auf das Konto derselben Täter, die bereits im Februar dort eingedrungen waren. Darauf deute einiges hin, hieß es gestern vom Kriminaldienst der Polizei in Homburg . Die Unbekannten hatten zwischen Samstag, 23 Uhr, und Sonntag, 5.45 Uhr, ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes vermutlich eingeschlagen, und waren so ins Innere des Bades gelangt. Dort brachen sie Türen und Schränke sowie einen Kaffeeautomaten auf. Um die Türen offen zu halten, seien Blumenkübel und Feuerlöscher benutzt worden. Die Täter scheiterten laut Polizei beim Versuch, die Stahltür zur Chlorgasanlage aufzuhebeln. Sie gelangten durch eine Nottür, die von innen zu öffnen ist, wieder nach draußen. Putzfrauen hatten den Einbruch am Morgen bemerkt. Was gestohlen wurde, war bis gestern noch unklar. Allerdings entstand erheblicher Sachschaden.

Hinweise: Tel. (0 68 41) 10 60.