| 20:03 Uhr

Volleyball
Tischtennis: Limbach steht unter Zugzwang

LIMBACH. In der Tischtennis-Oberliga gastiert der TV Limbach am Samstag um 18 Uhr beim TV Leiselheim II und ist dabei klarer Außenseiter. Die Leiselheimer belegen derzeit mit 4:0 Punkten den dritten Tabellenplatz. Der TV Limbach steht momentan mit 1:7 Zählern auf Relegationsrang acht. Dahinter sind nur noch der VfR Simmern sowie der TTC Zugbrücke Grenzau II mit jeweils 0:6 Punkten platziert. Von Stefan Holzhauser

In der Tischtennis-Oberliga gastiert der TV Limbach am Samstag um 18 Uhr beim TV Leiselheim II und ist dabei klarer Außenseiter. Die Leiselheimer belegen derzeit mit 4:0 Punkten den dritten Tabellenplatz. Der TV Limbach steht momentan mit 1:7 Zählern auf Relegationsrang acht. Dahinter sind nur noch der VfR Simmern sowie der TTC Zugbrücke Grenzau II mit jeweils 0:6 Punkten platziert.


Am letzten Wochenende mussten die Limbacher ebenfalls reisen. Dabei kassierten sie am Samstag beim Tabellenzweiten TuS Weitefeld-Langenbach eine unglückliche 7:9-Niederlage. Für die Gäste punkteten das Doppel Christian Schleppi/Philipp Schmidt sowie im Einzel Schleppi (2), Schmidt (2), Marco Scheid und Nikola Grujic. Und am Sonntag folgte dann noch ein 3:9 beim Spitzenreiter TV Nassau. Dabei siegten im Doppel Schleppi/Grujic und Vujic/Schmidt. Im Einzel kam dann aber nur noch ein weiterer Punkt durch Vujic hinzu.