| 20:53 Uhr

Fußball
SV Kirkel muss Aufstiegstraum begraben

Kirkel. Die Fußballer des SV Kirkel spielen auch in der kommenden Saison in der Kreisliga. Der Vizemeister der Kreisliga A Bliestal zog am Mittwoch im Halbfinale der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga vor 350 Zuschauern in Lautenbach mit 1:3 gegen den TSV Sotzweiler-Bergweiler (Vizemeister der Kreisliga A Schaumberg) den Kürzeren. Von Philipp Semmler

Moritz Paul brachte den TSV in der elften Minute in Führung. Sechs Minuten vor der Pause verwandelte Julian Scheid einen Elfmeter zum 2:0. In der Schlussphase wurde es turbulent. Zunächst flog TSV-Offensiv-Akteur Yannik Scheid in der 75. Minute mit Rot vom Feld. Er hatte sichzu einer verbalen Auseinandersetzung mit einem Zuschauer hinreißen lassen. Mit einem Mann mehr verkürzte Kirkel durch Philip Schwartz in der 93. Minute auf 1:2. Nur Augenblicke später gab es wieder Elfmeter für Sotzweiler. Den verwandelte Dustin Kreutzer zum 3:1 für den TSV. Kurz danach flog noch Kirkels Florian Feld nach einem Ellbogenschlag gegen Pascal Petry vom Feld. „Wir haben dank einer starken Willensleistung gewonnen“, freute sich TSV-Co-Trainer Julian Scheid.


Sotzweiler-Bergweiler trifft nun am Sonntag im Finale der Aufstiegsrunde auf den STV Urweiler, der im zweiten Spiel der Vorschlussrunde knapp mit 3:2 gegen den SV Hellas Bildstock II gewann.