| 20:52 Uhr

Obstwiesen
Streuobstwiesen sind schön und wichtig

Eine Streuobstwiese ist ein herrlicher Anblick in der Kulturlandschaft.
Eine Streuobstwiese ist ein herrlicher Anblick in der Kulturlandschaft. FOTO: SZ / Felix Ackermann
St. Ingbert/Bliestal. Am Freitag, 20. April, ist großer Pflegetag für den Saar-Pfalz-Kreis, um das Landschaftsbild im Bliesgau zu erhalten. Von red

() Obstwiesen sind aus unserer Landschaft eigentlich nicht wegzudenken. Sie sind nicht nur schön anzusehen, sie sind auch wichtig für unsere Tier- und Pflanzenwelt und die leckeren Marmeladen, Säfte oder Obstbrände aus ihren Früchten möchte man auch nicht missen. Leider werden jahrzehntelang gut gepflegte Streuobstwiesen zunehmend nicht mehr bewirtschaftet, die Wiesen verbuschen und die Obstbäume vergreisen.


„Um auf diese Problematik hinzuweisen und einen ersten Schritt in die richtige Richtung zu machen, hat der Verband der Gartenbauvereine Saarland-Rheinland-Pfalz zusammen mit den Kreisverbänden der Obst- und Gartenbauvereine Pflegetage ins Leben gerufen“, erklärt Felix Ackermann vom Verband. An diesen Tagen wird mit tatkräftiger Unterstützung von bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Vereinen und engagierten Mitbürgern einer Obstwiese oder Obstallee zu neuem Leben verholfen.

Die Organisation der einzelnen Termine liegt in den Händen der jeweiligen Kreisverbände. Aus Sicht des Verbandes ist es schön, dass fast alle Kreisverbände sich am Obstwiesen-Pflegetag beteiligen und so ein weiterer Schritt in Richtung „Erhalt von Streuobstwiesen“ gemacht werden kann. Felix Ackermann, zuständig für die Streuobstwiesen-Koordination, sagt zudem: „Unser Ziel ist es nicht nur, die Obstbäume zu schneiden, Misteln zu entfernen und Obstwiesen wieder herzurichten. Unser Ziel ist es, auch auf das Problem vernachlässigter und schlecht gepflegter Streuobstwiesen, deren Rückgang und der damit einhergehenden Dezimierung von Tier- und Pflanzenarten aufmerksam zu machen.“ Das Credo des Verbandes: „Die Ärmel hochkrempeln, zusammen anpacken ist hier unser Motto. Keine endlosen Gespräche und Diskussionen, sondern Taten, die einen direkten Effekt erzielen. Lassen Sie uns gemeinsam arbeiten und damit etwas Gutes für die Natur tun.“ Auch die folgenden Generationen sollen, so der Verband, Äpfel und Birnen an einem Baum pflücken können und diese nicht nur aus dem Supermarkt, in Plastik verpackten Styroporschalen, kennen.

Am Freitag, 20. April, ab 15 Uhr ist Treffpunkt für den Saar-Pfalz-Kreis am Wanderparkplatz am Grünbachtal (an der Landstraße 103) im Blieskasteler Stadtteil Mimbach. Ansprechpartner ist Obstbaum-Experte und Kreisfachberater Harry Lavall. Infos unter Tel. (0 68 41) 1 04 84 08.

Die Apfelernte ist für Kinder ein großer Spaß. Obst, ob aus dem eigenen Garten oder von den Streuobstwiesen, ist nicht nur ein wichtiges Nahrungsmittel, es ist auch für die Bienen lebenswichtig. 
Die Apfelernte ist für Kinder ein großer Spaß. Obst, ob aus dem eigenen Garten oder von den Streuobstwiesen, ist nicht nur ein wichtiges Nahrungsmittel, es ist auch für die Bienen lebenswichtig.  FOTO: dpa / Wolfgang Langenstrassen
Eine Streuobstwiese ist ein herrlicher Anblick in der Kulturlandschaft.
Eine Streuobstwiese ist ein herrlicher Anblick in der Kulturlandschaft. FOTO: Dr. Axel Didion