Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Streiterei im Homburger Hauptbahnhof

Homburg. Jürgen Neumann

Nur durch das energische Eingreifen der Homburger Polizei konnte am Sonntag gegen 16.50 Uhr auf dem Bahnsteig am Homburger Hauptbahnhof die Schlägerei zwischen zwei laut Polizei alkoholisierten Hitzköpfen geschlichtet werden. Andere Fahrgäste hatten die Polizei wegen der Auseinandersetzung angerufen. Bei der Personenkontrolle stellten die Beamten fest, dass einer der beiden Männer einschlägig bekannt war. Die Streitsüchtigen seien aber nicht festgenommen worden.

Bereits in der Nacht zum Freitag musste die Polizei wegen einer heftigen Streiterei zwischen mehreren Gästen in einer Gaststätte in der Schanzstraße in Homburg eingreifen (wir berichteten). Bei dem Streit, der von einem 50-jährigen Gast ausgelöst wurde, ging auch eine Fensterscheibe in der Gaststätte zu Bruch. Der Stänkerer konnte auch von anderen Gästen nicht beruhigt werden. Schließlich kam es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen, die erst durch die Polizei beendet wurden.