| 20:38 Uhr

Speedskaten
Speedskaten: ERC Homburg in Giesingen erfolgreich

GEISINGEN/HOMBURG. Am vergangenen Wochenende hat sich die Speedskating-Weltelite im baden-württembergischen Geisingen getroffen. Fast 850 Sportler waren beim Saisonauftakt vor Ort und wollten ihre Form überprüfen. Matti Quirin und Lennart Gros vom ERC Homburg setzten sich in der Schülerklasse gegen die große Konkurrenz gut in Szene. Von Stefan Holzhauser

Am vergangenen Wochenende hat sich die Speedskating-Weltelite im baden-württembergischen Geisingen getroffen. Fast 850 Sportler waren beim Saisonauftakt vor Ort und wollten ihre Form überprüfen. Matti Quirin und Lennart Gros vom ERC Homburg setzten sich in der Schülerklasse gegen die große Konkurrenz gut in Szene.


Das Duo zog in der Sprintausscheidung ins Halbfinale ein. Auch im Dobbin-Sprint – einer fliegenden Runde – lief es für die beiden Nachwuchstalente mit persönlichen Bestzeiten hervorragend. Auch Fynn Quirin und Sascha Kessler konnten in den Finalläufen über die Langstrecke im international stark besetzten Teilnehmerfeld wertvolle Erfahrungen sammeln.

Der zweite Wettkampftag begann sehr früh. Nun standen die Ausscheidungsrennen auf dem Programm. In diesem Wettbewerb müssen sich die Sportlerinnen und Sportler in jeder Runde gegen das Ausscheiden aus dem Feld wehren. Auch in dieser Disziplin zogen sich die vier Homburger mehr als manierlich aus der Affäre. Und dementsprechend positiv fiel dann auch das Gesamtfazit von ERC-Trainerin Sabrina Schäfer aus: „Ich bin mit den Leistungen unserer Sportler sehr zufrieden. Wir sind besser als erwartet über den Winter gekommen.“