| 18:14 Uhr

"Singen über den eigenen Kirchturm hinaus"

Erbach. Ehrungen langjähriger aktiver Sänger sowie die Neuwahl des Vorstandes standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des katholischen Kirchenchores Maria vom Frieden Erbach im kleinen Saal des Thomas-Morus-Hauses. In seiner Funktion als Präses zeichnete Pfarrer Pirmin Weber Ehrenmitglied Josef Holzer für 70 Jahre sowie Gerda Stein für 40 Jahre Singen im Chor aus. Die in der Versammlung verhinderten Heinrich Schnurr und Helene Liegert, die seit 70 beziehungsweise 50 Jahren im Kirchenchor aktiv sind, bekommen ihre Auszeichnung zu einem späteren Zeitpunkt überreicht. Holzer habe sich seit sieben Jahrzehnten in den Dienst der "Musica Sacra" gestellt und sei Vorbild für andere Sänger, heißt es in der von Bischof Karl-Heinz Wiesemann unterschriebenen Urkunde.Chorleiter Jürgen Weyers berichtete von zehn Auftritten an den drei Wirkungsorten St. Remigius in Beeden sowie St. Andreas und Maria vom Frieden in Erbach im vergangenen Jahr. Dabei habe der 29 Sängerinnen und Sänger zählende Kirchenchor insgesamt 25 verschiedene Chor- und Liedsätze zu Gehör gebracht, so Weyers. Von SZ-Mitarbeiter Bernhard Reichhart

Erbach. Ehrungen langjähriger aktiver Sänger sowie die Neuwahl des Vorstandes standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des katholischen Kirchenchores Maria vom Frieden Erbach im kleinen Saal des Thomas-Morus-Hauses. In seiner Funktion als Präses zeichnete Pfarrer Pirmin Weber Ehrenmitglied Josef Holzer für 70 Jahre sowie Gerda Stein für 40 Jahre Singen im Chor aus. Die in der Versammlung verhinderten Heinrich Schnurr und Helene Liegert, die seit 70 beziehungsweise 50 Jahren im Kirchenchor aktiv sind, bekommen ihre Auszeichnung zu einem späteren Zeitpunkt überreicht. Holzer habe sich seit sieben Jahrzehnten in den Dienst der "Musica Sacra" gestellt und sei Vorbild für andere Sänger, heißt es in der von Bischof Karl-Heinz Wiesemann unterschriebenen Urkunde.Chorleiter Jürgen Weyers berichtete von zehn Auftritten an den drei Wirkungsorten St. Remigius in Beeden sowie St. Andreas und Maria vom Frieden in Erbach im vergangenen Jahr. Dabei habe der 29 Sängerinnen und Sänger zählende Kirchenchor insgesamt 25 verschiedene Chor- und Liedsätze zu Gehör gebracht, so Weyers.


Ebenso wie Pfarrer Weber freute er sich, dass mittlerweile auch Sänger aus St. Remigius Beeden den Kirchenchor Maria vom Frieden verstärken. Sein Dank galt allen Aktiven für ihr Engagement bei den Auftritten sowie bei den Proben, die abwechselnd in Erbach und in Beeden stattfinden. Vor dem Hintergrund, dass sich der Kirchenchor St. Andreas schon vor Jahren aufgelöst hat, dankte Weber dem Kirchenchor Maria vom Frieden für "das Singen über den eigenen Kirchturm hinaus". Er lobte das "vorbildliche Zusammengehen" zwischen den Sängern aus Maria vom Frieden und St. Remigius Beeden.

Bei der Neuwahl des Vorstandes wurde der bisherige Vorsitzende Peter Emanuel in seinem Amt bestätigt. Stellvertreter bleibt Günther Stein. Wiedergewählt:Kassierer Theo Kohl und Schriftführerin Christel Heck. Zum neuen stellvertretenden Kassierer wählte die Versammlung Josef Holzer. Neue Beisitzerin für Frauen ist Brigitte Hirsch. Beisitzer der Männer: Josef Holzer und Klaus Hirsch. Vertreter der Förderer des Kirchenchores bleibt Gert Wagner.