| 20:53 Uhr

Sicht- und Lärmschutz für Reiter an der Autobahn A 6

Reiskirchen. thw

Heftig hatte der Reit- und Fahrverein Homburg dafür kämpfen müssen, nun hat man endlich einen Sichtschutz an der Vereinsanlage zwischen Reitplatz und der Autobahn A 6. Genau dort hatte der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) vor einiger Zeit aus Verkehrssicherungsgründen einen Grünstreifen roden lassen, sehr zum Ärger des Vereins. Ohne Sicht- und Lärmschutz sei ein Betrieb auf dem Reitplatz kaum möglich. Verhandlungen mit dem LfS über eine Alternativlösung schienen zuerst erfolgreich, scheiterten dann aber an versicherungstechnischen Fragen. Dann doch die Lösung: Auf dem Gelände des LfS direkt an der A 6 durfte der Verein am Samstag in Eigenregie 200 schnell wachsende Büsche anpflanzen. Diese sollen schon bald den Trainingsbetrieb in Sachen Lärm und Sicht vor der Autobahn schützen. < Bericht folgt