| 12:02 Uhr

Wörschweiler
Motorradfahrer und Autofahrerin schwer verletzt

FOTO: dpa / Friso Gentsch
Wörschweiler. Die Homburger Polizei sucht nach dem schweren Unfall mit mehreren Verletzten am Mittwoch zwischen Wörschweiler und dem Bliesbergerhof dringend nach Zeugen. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag ereignete sich der Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 13 Uhr in der Zweibrücker Straße in dem Limbacher Ortsteil (wir berichteten). red

Ein 41-jähriger Motorradfahrer aus Wörschweiler kommend, befuhr die Zweibrücker Straße. Im Einmündungsbereich Franz-Liszt-Straße und Zweibrücker Straße kollidierte er mit dem Auto einer 58-jährigen Fahrerin, die aus der Franz-Liszt-Straße nach links in die Zweibrücker Straße einbog, erklärte die Polizei weiter. Durch den Zusammestoß sei der Motorradfahrer über den Pkw geschleudert worden. Sowohl der Motorradfahrer als auch die Pkw-Fahrerin wurden schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der 62-jährige Beifahrer im Pkw wurde nur leicht verletzt. An Pkw und Motorrad entstanden Sachschäden. Die Zweibrücker Straße musste laut Polizei während der Verkehrsunfallaufnahme für mehr als fünf Stunden gesperrt werden. Es gab erhebliche Verkehrsbehinderungen.


Zeugen des Unfalls werden gebeen, sich umgehend mit der Polizeiinspektion Homburg unter Telefon (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.