| 19:12 Uhr

Schnuppern in der Musikalischen Früherziehung

Erbach. Die Pädagogen sind sich einig: Musikalische Früherziehung ist nicht nur wichtig für die Entwicklung von Kindern, sie kann auch nicht zu früh begonnen werden. Da sind sich auch die Musikschulen einig, sie bieten auf vielfältige Art und Weise Hinführungsmöglichkeiten zur Musik an. Die nächste Gelegenheit bietet sich interessierten Eltern und Kindern am Dienstag, 30. August: Dann steht im Haus der Begegnung im Homburger Stadtteil Erbach , Spandauerstraße 10, wieder eine Musik-Schnupperstunde an. red

Im September startet dort der nächste Music-Kids-Orientierungskurs jeden Dienstag, ab 15.30 Uhr, jetzt mit fünf Instrumenten für Kinder von vier bis sieben Jahren im Haus der Begegnung, Spandauerstraße 10 in Homburg-Erbach. Der Einstieg ist für alle Kinder möglich auch ohne musikalische Vorkenntnisse, heißt es in einer Mitteilung.



Die kostenfreie Schnupperstunde findet am Dienstag, 30. August, um 16 Uhr, im Haus der Begegnung statt. Wie die Organisatoren mitteilen, ist der Music-Kids Orientierungskurs ein Konzept zwischen musikalischer Früherziehung und späterem Instrumentalunterricht. Das heißt: Die Kinder lernen das erste Spielen auf den so genannten Grundinstrumenten kennen: Tasten-, Saiten-, Blas- und Schlaginstrument, natürlich mit Singen, Spiel und Spaß im Rahmen dieses Vorinstrumentalunterrichtes.

Ein wichtiger Vorteil für Interessenten ist auch: Die Instrumente werden für den Kurs zur Verfügung gestellt und müssen nicht gekauft werden.

Wer Interesse hat: Anmeldungen und weitere Informationen bei 1stMusic-Dozentin Regina Miller unter Telefon (0170) 1 44 47 77.