| 19:32 Uhr

Prächtige Feststimmung beim Reiskircher Schützenfest

Die Tänzerinnen der Crazy Heels Linedance aus Schönenberg-Kübelberg präsentierten ihre Tanzeinlagen am Sonntagabend beim Reiskircher Schützenfest. Foto: Markus Hagen
Die Tänzerinnen der Crazy Heels Linedance aus Schönenberg-Kübelberg präsentierten ihre Tanzeinlagen am Sonntagabend beim Reiskircher Schützenfest. Foto: Markus Hagen FOTO: Markus Hagen
Reiskirchen. Schützenverein und Musikverein aus Reiskirchen organisierten wieder mit ordentlichem Aufwand das 47. Schützenfest im Ort. Selbst die Vereinsspitzen packten an maßgeblicher Stelle an. Höhepunkt war ein Linedance-Event. ha

Zwei Tage luden der Schützenverein Reiskirchen und der Musikverein Reiskirchen zum Schützenfest auf den Dorfplatz ein. Zum 47. Mal fand diese Veranstaltung statt, die diesmal zum ersten Mal vom Musikverein des Ortes mitorganisiert wurde.


"Unser Schützenfest bedarf einer langen Vorbereitung, und während den beiden Tagen brauchen wir viele Helfer, die unter anderem für das Wohl unserer Besucher sorgen", erklärt Roland Veith, der Vorsitzende des Schützenclubs. Gut 50 Helfer werden für den Aufbau von Bühne, Tischen und Bänken sowie für den Betrieb der Verpflegungstände für das leibliche Wohl gebraucht. Irgendwann stieß der Schützenverein die Helferzahl betreffend an seine Grenzen. "In unserem Ort halten wir aber zusammen, und bei meiner Anfrage an den Musikverein bekam ich vom Vorsitzenden Kai Pauly eine positive Antwort." Und der Musikverein Reiskirchen war spontan bereit, bei der Ausrichtung des Schützenfestes am vergangen Samstag und Sonntag mitzuhelfen. "Es ist ein Fest für den gesamten Stadtteil Reiskirchen , und es wäre schade gewesen, wenn man es mangels Mitarbeitern nicht mehr anbieten könnte. Wir haben sehr gerne mitgemacht", erklärt Pauly am Sonntagnachmittag. Auch die Vorstandsmitglieder beider Vereine waren an beiden Tagen voll im Einsatz. So sorgte Roland Veith für leckere Grillsteaks und sein Vorstandskollege vom Musikverein Kai Pauly war für den richtigen Ton bei den musikalischen Unterhaltungsmomenten während den beiden Festtagen verantwortlich.

Der Faßbieranstich am Eröffnungstag wurde von den Harrasberger Sängern und den Böllerschützen Höcherberg begleitet. Anschließend sorgte die Almdudler-Revival-Band für Stimmung. Der Sonntag begann mit einem Frühschoppen. Am späten Nachmittag hatte die Kinder- und Jugendtanzgarde der Homburger Narrenzunft ihren großen Auftritt auf der Showbühne. Anschließend präsentierten sich die Mitglieder der Crazy Heels Linedance aus Schönenberg-Kübelberg vor dem Reiskircher Publikum, das danach selbst auf die Bühne zu einem Workshop in Linedance konnte.



Von dieser Möglichkeit nahmen nicht wenige Besucher am Sonntagabend die Gelegenheit wahr, um unter fachkundiger Anleitung diese Tanzart selbst auszuprobieren.