| 14:03 Uhr

Besonderer Einsatz
Polizist reanimiert Kleinkind

Schnell gehandelt hat ein Polizist, als ein kleines Kind nicht mehr atmete. (Symbolbild)
Schnell gehandelt hat ein Polizist, als ein kleines Kind nicht mehr atmete. (Symbolbild) FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Seeger
Zweibrücken. Als ein kleines Kind nicht mehr atmet, handelt ein Zweibrücker Beamter sofort. Er startet die Reanimation – mit Erfolg. Es setzte wieder eine flache Atmung ein. Von Evelyn Schneider

(red) Ein zweijähriges Kind aus Zweibrücken, das an Atemnot litt, wurde am Samstag, 30. Dezember, ins Uniklinikum eingeliefert. Die Eltern des Kindes hatten die  Polizei um 17.39 Uhr alarmiert. Gleichzeitig  mit dem Rettungsdienst fuhren auch zwei Funkstreifen raus. Wie die Polizei berichtet, atmete das Kind beim Eintreffen der Beamten nicht mehr. Daraufhin begann ein Polizist mit Reanimationsmaßnahmen. Als der Notarzt eintraf, atmete das Kind bereits wieder.