| 08:41 Uhr

Illegales Autorennen in Homburg
Polizei stoppt illegales Autorennen

(Symbolbild)
(Symbolbild) FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Pleul
Homburg. Die Homburger Polizei stoppte in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Bundesstraße 423 ein illegales Autorennen.

Die Homburger Polizei stoppte in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Bundesstraße 423 ein illegales Autorennen. Der Streifenwagen-Besatzung war gegen 0.30 Uhr aufgefallen, dass sich zwei hochmotorisierte Personenwagen auf der Bexbacher Straße in Höhe des Zunderbaumes nebeneinander aufgestellt hatten — mit aufheulenden Motoren. Im nächsten Moment bereits waren beide Autos mit hoher Geschwindigkeit und auf gleicher Höhe unterwegs. Die Polizei vermutet, dass beide weit über 100 Stundenkilometer fuhren. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten die beiden 20-jährigen Fahrer stoppen. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen Golf GTi mit 230 PS und um einen Seat Leon mit 290 PS.


Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde gegen die beiden Fahrer ein Strafverfahren eingeleitet.

(pn)