| 20:31 Uhr

BBZ öffnet seine Pforten
Paul-Weber-Schule öffnet Türen für neue Schüler

Homburg. (red) Am Tag der offenen Tür an diesem Samstag, 3. Februar, steht das Berufsbildungszentrum Homburg, die Paul-Weber-Schule, allen interessierten Schülern und deren Eltern von 9 bis 13 Uhr offen. Das BBZ Homburg bietet dabei die Möglichkeit, sich umfangreich und individuell über die verschiedenen Schularten zu informieren, in denen man alle Abschlüsse erreichen kann: vom Hauptschulabschluss über den Mittleren Bildungsabschluss, von der Fachhochschulreife bis hin zum allgemeinen Abitur. Von red

Das BBZ Homburg verfügt über eine kaufmännische, eine technisch-gewerbliche und eine hauswirtschaftlich-sozialpflegerische Abteilung. Ein hohes Maß an Durchlässigkeit ist gewährleistet, ein Wechsel innerhalb der Fachrichtungen kaufmännisch, technisch-gewerblich und sozialpflegerisch ist möglich. Diese horizontale und vertikale Durchlässigkeit innerhalb der beruflichen Schulformen, die didaktische Ausrichtung auf die
Anforderungen der Wirtschaft und die Kombination aus Theorie und Praxis bieten die Möglichkeit, sich Stufe für Stufe zu höheren Schulabschlüssen emporzuarbeiten und so, an den eigenen Interessen und persönlichen Stärken ausgerichtet, eine persönlich optimale Schullaufbahn zu gestalten, heißt es weiter.
Die Erfüllung der Berufsschulpflicht ermöglichen das Berufsvorbereitungsjahr, das berufliche Grundbildungsjahr und die Berufsgrundschule.



Schüler mit Hauptschulabschluss (mit Berechtigungsvermerk) können sowohl an der Gewerbeschule, Handelsschule als auch Sozialpflegeschule den Mittleren Bildungsabschluss erreichen.
Es besteht ab dem Tag der offenen Tür die Möglichkeit, sich für das kommende Schuljahr 2018/2019 anzumelden. Zur Anmeldung wird eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses benötigt, später muss eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses nachgereicht werden.