| 20:26 Uhr

Gesundheit
Neuer Kurs zur Kindertagespflege

Erbach. Das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises startet am Donnerstag, 1. März, einen neuen Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson nach dem Bundesprogramm „Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Der Abschluss des Qualifizierungskurses ermöglicht den Absolventen als Kindertagespflegeperson zu arbeiten und bis zu fünf Kinder in ihren Räumen zu betreuen, zu fördern und zu bilden, hieß es in einer Mitteilung weiter. Von red

Der Kurs bietet eine umfassende Vorbereitung auf das Berufsfeld durch die Vermittlung vielfältiger Themen zur Kindertagespflege. Der neue Kurs  findet montags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr im Haus der Begegnung in Erbach statt. Das Kursprogramm wird koordiniert von Sozialpädagogin (BA) Lisa Rupp vom Kreisjugendamt. Lokale Kooperationspartner sind die Arbeiterwohlfahrt, die Stadtverwaltung St. Ingbert, die Unfallkasse des Saarlandes, das Gesundheitsamt, der Schulpsychologische Dienst, die Familienhilfezentren des Saarpfalz-Kreises, das AQuiS-Projekt „Kinder-Bildung-Sprache-Sozialisation“ und die Fachberatungsstelle für sexuellen Missbrauch Phoenix, Saarbrücken. Mit dem Bundesprogramm „Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen“ stärkt das Bundesfamilienministerium die Weiterentwicklung des Systems Kindertagespflege und die Sicherung der Qualität der pädagogischen Tätigkeit.



Weitere Informationen  gibt es beim Kreisjugendamt, Lisa Rupp, Tel. (0 68 41) 104 81 19, E-Mail lisa.rupp@saarpfalz-kreis.de.