| 20:13 Uhr

Ausstellung
Neue Bilder in der HNO-Uniklinik

Eines der Bilder, die Barbara Edelmann in der Homburger Uniklinik zeigt.
Eines der Bilder, die Barbara Edelmann in der Homburger Uniklinik zeigt. FOTO: Edelmann
Homburg. () Eine neue Kunstausstellung ist ab Montag, 5. März, in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg zu sehen. Unter dem Titel „Menschen und Farben“ werden im Atrium der Klinik, zu finden in Gebäude sechs, erstes Obergeschoss, Bilder von Barbara Edelmann ausgestellt. Die Kunstwerke kann man sich dort bis zum 25. Mai anschauen. red

(red) Eine neue Kunstausstellung ist in der  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg zu sehen. Unter dem Titel „Menschen und Farben“ werden im Atrium der Klinik, zu finden in Gebäude sechs, erstes Obergeschoss,  Bilder von Barbara Edelmann ausgestellt. Die Kunstwerke kann man sich dort bis zum 25. Mai anschauen.


Mit den Bildern von Barbara Edelmann setzt die HNO-Uniklinik  die beliebte Reihe „Kunst in der HNO“ fort. Die Klinik bietet nämlich regelmäßig Künstlern ein Forum für ihre Werke und sei ein fester Anlaufpunkt für alle Kunstinteressierten, hieß es in einer Mitteilung weiter. Klinikdirektor Professor Bernhard Schick sei es ein großes Anliegen, Patienten, Besuchern und Mitarbeitern immer wieder neue Kunstwerke im lichtdurchfluteten Atrium der Klinik zu präsentieren.

Die Malerin Barbara Edelmann wurde in St. Ingbert geboren und arbeitete als Kunstpädagogin. Sie lebte lange Jahre in den Vereinigten Staaten und reiste regelmäßig, unter anderem waren Afrika und Nordeuropa dabei ihr Ziel. Edelmann studierte später Kunstgeschichte und bildete sich in praktischen Kursen fort.



In ihrer Malerei zeigt sie vor allem Menschen, geht dabei aber weit über konkrete Figuren hinaus, sondern transportiert mit ihren generalisierten Darstellungen Emotionen und Stimmungen.