| 20:16 Uhr

Mittelstandsforum informiert über den Luxemburger Markt

Homburg. Mit dem Nachbarland Luxemburg liegt ein wirtschaftlich interessanter Markt direkt vor unserer Haustür. Umfassende Kenntnisse und Informationen der dort üblichen Handels- und Marktbedingungen sind für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit hilfreich

Homburg. Mit dem Nachbarland Luxemburg liegt ein wirtschaftlich interessanter Markt direkt vor unserer Haustür. Umfassende Kenntnisse und Informationen der dort üblichen Handels- und Marktbedingungen sind für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit hilfreich. Aus diesem Grund haben die Wirtschaftsförderungen der Städte Zweibrücken und Homburg in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) ein Mittelstandsforum zum Thema "Luxemburg, unser Markt vor der Tür - Wie komme ich hin?" organisiert. Das Forum findet statt am kommenden Donnerstag, 14. Mai, um 18.30 Uhr bei der Firma Comlet Verteilte Systeme GmbH, in der Amerikastraße 27 in Zweibrücken, wie die Stadtverwaltung Homburg mitteilt. Gemeinsam laden Jürgen Dippe und Alexander Dauenhauer, die Geschäftsstellenleiter des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), sowie die Oberbürgermeister von Homburg und Zweibrücken, Karlheinz Schöner und Helmut Reichling (Fotos: SZ), zu diesem Unternehmerabend ein. Als Referent steht Martin Drescher (Inter-Gest Luxembourg SA, Luxemburg) zur Verfügung. Er leitet die ständige Vertretung des BVMW in Luxemburg. Inhalte werden die Besonderheiten des luxemburgischen Marktes, Aspekte des Vertriebs, der erfolgreiche Weg zum Kunden, die rechtlichen Verhältnisse und schließlich die geeignete Rechts- oder Gesellschaftsform sein. Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Umtrunk Gelegenheit zur Diskussion mit den Referenten und zum Erfahrungsaustausch. redAnmeldung: Wirtschaftsförderung und Projektentwicklung der Stadt Zweibrücken, Schlossplatz 11 a, 66482 Zweibrücken; Fax: (06332) 209 78 12.