| 00:00 Uhr

Mit originellem Musik-Projekt 3000 Euro gewonnen

Homburg. Für ihr Projekt „Barrierefreies Musizieren mit I-Pads“ erhält die Homburger Schule am Webersberg den Europäischen Schulmusik-Preis. In der Band machen sieben schwerst körperlich behinderte Schüler mit einer App Musik. bea

Die Schule am Webersberg in Homburg ist Preisträger des Europäischen Schulmusik-Preises 2015 in der Kategorie "musikalische Arbeit in Arbeitsgemeinschaften, Förderschulen". Das teilte die Einrichtung mit. Seit dem Schuljahr 2014/2015 besteht an der Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung in Homburg eine I-Pad-Band. Rund 130 Schülerinnen und Schüler mit Körperbehinderungen werden in drei Bildungsgängen (Grund- und Hauptschule, Förderschule Lernen und Förderschule Geistige Entwicklung) unterrichtet. Die IT-Ausstattung der Schule sei, nicht zuletzt dank des Fördervereins Freunde körperbehinderter Menschen, vorbildlich, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Es gebe in allen Klassen W-Lan, internetfähige PCs, einen Medienraum mit fünf PC-Arbeitsplätzen und einem Smart-Board, 13 Pads kombiniert mit Beamer.

Beworben für den Schulmusikpreis hatte sich die Schule am Webersberg mit dem Projekt "Barrierefreies Musizieren mit I-Pads". Das Konzept dieser besonderen Band besteht darin, dass sieben körperlich schwerbehinderte Schüler mit einer speziellen App musizieren können, so dass der volle Klang einer Band entsteht.

Geleitet wird die Band von Patrick Schäfer, der für dieses Projekt mit zwei Stunden pro Woche vom KBBZ Halberg, einer berufsbildenden Schule in Saarbrücken, an die Schule am Webersberg in Homburg abgeordnet ist. Er motiviere die Schüler mit großem Engagement und dem nötigen technischen und musikalischen Wissen, heißt es weiter. Schäfer stelle den Schülern speziell aufgearbeitetes Notenmaterial als E-Book und Lernvideos zur Verfügung.

Schulleiter Stefan Friderich stellt in diesem Zusammenhang die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium heraus: "Die Kooperation zwischen dem KBBZ Halberg und der Schule am Webersberg ist einmalig. Das Bildungsministerium hat schnell und unkompliziert gehandelt." Das Besondere an dieser Band ist, dass sie motorisch stark eingeschränkten Schülern die Chance gibt, Musikalität und Kreativität zu erleben. Friderich: "Unser Ziel ist die Gründung einer inklusiven Band der Schule am Webersberg und des KBBZ Halberg, in der behinderte und nichtbehinderte Schüler gemeinsam musizieren."

Unter dem Motto "Musikunterricht im Fokus" vergibt die Society of Music Merchants zum fünften Mal den europäischen Schulmusik-Preis für herausragendes schulmusikpädagogisches Arbeiten an allgemeinbildenden Schulen. Die Preisverleihung findet am 17. April, im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt statt. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert.