| 10:34 Uhr

Mehr Geld für Landesstraßen

Homburg. Rheinland-Pfalz gibt mehr Geld für die Sanierung und den Neubau von Landesstraßen aus. Knapp ein Jahr nach dem Alarmruf des Landesrechnungshofes teilte das Verkehrsministerium gestern mit, allein bis zur Jahresmitte hätten die Bauausgaben bei 61,1 Millionen Euro gelegen.

Für das ganze Jahr sind 87,2 Millionen Euro geplant. Rund ein Drittel des Landesstraßennetzes war 2015 nach Ansicht der Rechnungsprüfer in einem schlechten oder sehr schlechten Zustand. Im Saarland ist sogar jede zweite Landstraße marode.