| 19:12 Uhr

Martina Welsch ist jetzt oberste Landfrau

Der neue Vorstand der Landfrauen im Saarpfalz-Kreis und dem Regionalverband Saarbrücken auf einen Blick. Foto: Wolfgang Degott
Der neue Vorstand der Landfrauen im Saarpfalz-Kreis und dem Regionalverband Saarbrücken auf einen Blick. Foto: Wolfgang Degott FOTO: Wolfgang Degott
Homburg. 14 Vereine gehören zum Verband der Landfrauen im Saarpfalz-Kreis und dem Regionalverband Saarbrücken. Dieser wird nun, nach Neuwahl, von Martina Welsch geleitet. Sie folgt auf Margot Schneider-Fontana. Wolfgang Degott

Einstimmig wurde Martina Welsch, für die nicht mehr kandidierende Margot Schneider-Fontana, zur Kreisvorsitzenden gewählt. Die 41-Jährige, die seit einem Jahr auch die Landfrauen in ihrem Heimatort Wolfersheim führt, steht nun an der Spitze des Kreisverbandes Saarpfalz und Regionalverband Saarbrücken. Die Gersheimerin Schneider-Fontana war vier Jahre Vorsitzende und davor 19 Jahre stellvertretende Vorsitzende.



In der Kreisdelegiertenversammlung in Webenheim wurden neben der Vorsitzenden des 14 Vereine umfassenden Verbandes auch noch ihre Stellvertreterin, Diana Deck, erstmals in den Vorstand gewählt. Neue Gesichter in der Führungsriege sind auch Angela Karbach (Homburg), Walli Buchheit (Pinningen) und Sonja Battel (Webenheim) als Beisitzerinnen. Verabschiedet wurde Elke Berndt aus Homburg, die dem Vorstand seit drei Jahrzehnten angehörte und auch zeitweise stellvertretende Landeschefin gewesen war. Sowohl Landesvorsitzende Camilla Atmer-Steitz als auch Landesgeschäftsführerin Vera Backes, die die Wahl durchführte, sprachen von einem großen, starken Team, das beide zu mutigen Entscheidungen aufrief. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzende: Martina Welsch (Wolfersheim), Stellvertretende Vorsitzende: Diana Deck (Homburg), Estrid Nicolaus (Webenheim), Schriftführerin: Astrid Schmeer (Bischmisheim), Kassenführerin: Berndadette Olejniczak (Gersheim), Beisitzerinnen: Sonja Battel (Webenheim), Walli Buchheit (Pinningen), Angela Karbach (Homburg), Ute Keßler (Bliesransbach), Margot Schneider-Fontana (Gersheim), Judith Schuberth (Einöd), Roswitha Veith (Niederwürzbach), Monika Zimmermann (Niederbexbach).

Das könnte Sie auch interessieren