| 20:15 Uhr

Leuchtfiguren im Wald
Dritter Schritt zu 1000 Hainbuchen

Altstadt. . Die dritte und vorläufig letzte Charge der insgesamt anvisierten 1000 Hainbuchen pflanzt der Altstadter Naturschutzbund im Rahmen seines nächsten Arbeitseinsatzes am Samstag, 8. Dezember. Auf vereinseigenen Grundstücken finden dieses Mal 350 Setzlinge in „Heistergröße‟ (etwa einen Meter hoch) ihren Platz unter alten Eichen, wo im Laufe der Jahre dann ein früher häufiges, heute allerdings selten gewordenes Biotop entsteht, der „Mittelwald“. red

Ein Mittelwald ist eine historische Waldbauform. Hierbei werden zwei Bewirtschaftungsformen miteinander kombiniert: der Niederwald mit seinen kurzen Umtriebszeiten und einer gleichaltrigen Unterschicht, und der Hochwald mit seinen langen Umtriebszeiten und einer meist ungleichaltrigen Oberschicht. Der Arbeitseinsatz beginnt um 9.30 Uhr vor Ort im NABU-Wald. Spaten und Hacken sollten mitgebracht werden.