| 20:29 Uhr

Römermuseum
Kräuter in der römischen Küche

Schwarzenacker. Zu einem Kräuterseminar mit römischem Koche wird für Samstag, 12. Mai, ins Römermuseum in Schwarzenacker eingeladen. Nicht nur vor 2000 Jahren, sondern auch heute noch ist die mediterrane Küche in unserer Heimat nicht mehr wegzudenken. Die Römer, die ab dem ersten Jahrhundert nach Christus unsere Heimat besiedelten, verfeinerten ihre Speisen mit gesunden Kräutern und Gewürzen. Im Seminar „Kraut & Römer“ lernen die Teilnehmer römische Speisen kennen, mit denen man seine Gäste zukünftig überraschen können. Unter Anleitung von Museumsmitarbeiterinnen bereiten sie zehn römische Gerichte zu, deren besondere Geschmacksnote aus der Komposition vieler verschiedener Kräuter entsteht. Von

Zu einem Kräuterseminar mit römischem Koche wird für Samstag, 12. Mai, ins Römermuseum in Schwarzenacker eingeladen. Nicht nur vor 2000 Jahren, sondern auch heute noch ist die mediterrane Küche in unserer Heimat nicht mehr wegzudenken. Die Römer, die ab dem ersten Jahrhundert nach Christus unsere Heimat besiedelten, verfeinerten ihre Speisen mit gesunden Kräutern und Gewürzen. Im Seminar „Kraut & Römer“ lernen die Teilnehmer römische Speisen kennen, mit denen man seine Gäste zukünftig überraschen können. Unter Anleitung von Museumsmitarbeiterinnen bereiten sie zehn römische Gerichte zu, deren besondere Geschmacksnote aus der Komposition vieler verschiedener Kräuter entsteht.


Das  Seminar findet von 9.30 bis 12.30 Uhr statt. Treffpunkt ist am Edelhaus. Gebühr: 24 Euro.

Weitere Informationen unter Tel. (0 68 41) 73 07 77, E-Mail: info@roemermuseum-schwarzenacker.de.