| 11:56 Uhr

Komplette Etage eines Wohnhauses brannte

Homburg. Die Feuerwehr Homburg musste am Freitagmorgen gegen 6 Uhr zu einem Brand in die Straße „Am Hasenhübel“ ausrücken.

In einem Anwesen stand eine Etage komplett in Flammen. Die einzige Bewohnerin des Wohnhauses, eine 81-Jährige, hatte den Brand selbst entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Sie kam mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung zur Abklärung in ein Krankenhaus. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und den Einsatz nach etwa einer Dreiviertelstunde beenden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Durch Rauch, Löschwasser und Hitzeeinwirkung ist enormer Sachschaden entstanden.