| 20:34 Uhr

Danceshow
Irische Steppkunst im Saalbau

Homburg. Es wird irisch im Homburger Saalbau. Am Mittwoch, 3. Januar, 20 Uhr, ist hier Rhythm of the Dance zu sehen. Die Tanz-Show begeisterte bereits über fünf Millionen Zuschauer in über 51 Ländern, schreiben die Veranstalter. Seit ihrem Debüt im Jahr 1999 tanzt sich die irische Dance-Sensation – aufgeführt von der National Dance Company of Ireland – in die Herzen der Zuschauer. Von Ende Dezember bis Ende Januar steppen die 22 Tänzerinnen und Tänzer wieder mit atemberaubendem Tempo über ausgewählte deutsche Bühnen – auch über die des Saalbaus. Geboten wird eine neues mitreißendes Show- und Musik-Programm, hieß es. red

Die Tänzer der National Dance Company of Ireland nehmen das Publikum mit auf eine Reise von den Ursprüngen des irischen Volkes und seiner Mythologie bis zu den Reisen irischer Emigranten von den sanften Hügel Connemaras bis zu den Hochhausschluchten New Yorks.



Die zweistündige Show verbindet die Energie von Irish- und Modern-Dance mit  romantischen Tanzszenen, mystische Klänge mit irischen Rhythmen und tänzerische Präzision mit sportlicher Höchstleistung - in Kombination mit einer aufwändigen Lichtshow und fantasievollen Kostümen, hieß es weiter. Neben den tänzerischen Leistungen lässt die mehrköpfig Live-Band auf der Bühne die Zuschauer in die irische Musikkultur eintauchen. Sie setzen eine Mischung aus traditionellen irischen Melodien und  Pop-Balladen um.

Karten gibt es im Vorverkauf ab 34,90 Euro inklusive Gebühren – an der Abendkasse gilt ein erhöhter Preis– in Homburg im Amt für Kultur und Tourismus (Rathaus) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen.