| 20:56 Uhr

Orientierungslauf
Lucas Imbsweiler ist Deutscher Meister im Orientierungslauf

OBERBEXBACH/LIMBACH. (sho) Und er hat es wieder getan. Der Limbacher Lucas Imbsweiler, der aus einer bekannten Läuferfamilie stammt, konnte nach 2016 seine mittlerweile zweite Deutsche Meisterschaft im Orientierungslauf erringen. Von Stefan Holzhauser

Im Trikot der Turnvereinigung Oberbexbach ließ der Saarländer bei den nationalen Titelkämpfen in der Lemgoer Mark über die Mitteldistanz der Kategorie H -16 die gesamte Konkurrenz hinter sich. Imbsweiler gehört zu den bekanntesten Orientierungsläufern seiner Altersklasse und wird mit Sicherheit auch künftig noch für den ein oder anderen nationalen und internationalen Erfolg sorgen.


Auch für die anderen Teilnehmer aus Oberbexbach lief es bei der DM richtig gut. Lisa Kästner errang in der Altersklasse der unter 16-Jährigen die Silbermedaille. Ihre Mutter und engagierte Vereinstrainerin Anja Kästner hatte ebenfalls die Laufschuhe geschnürt. Auch sie landete bei den Damen bis 45 Jahre auf dem zweiten Rang. Und jeweils knapp eine Medaille verpassten nur ihre Tochter Anne Kästner (D -14) sowie Moritz Döllgast (Herren-Elite) mit ihren Platzierungen vier und fünf. Auch Mark Reinert (H -40) und Kira Döllgast (D -20) schrammten nur haarscharf an einem Platz auf dem Siegespodest vorbei. Die Resonanz für die Ausrichter der DM, das Team Ostwestfalen-Lippe, war sehr gut.

Angeboten wurde außerdem ein Bundesranglistenlauf über die Langdistanz. Auch hier konnten die saarländischen Teilnehmer überzeugen. Imbsweiler und Anne Kästner siegten. Über jeweils dritte Plätze freuten sich Anja Kästner und Moritz Döllgast. Ben Reinert lief auf dem vierten Rang ein, während sein Vater Mark Fünfter wurde. Bei diesem Wettkampf in Dörentrup wurde ein gut belaufbares Waldgebiet durchquert.