| 19:15 Uhr

Homburgs Innenstadt wird zum Braukessel

Homburg. Zweites Braunacht-Event mit Karlsberg und ausgesuchten Gastronomien steigt am Samstag, 29. April. red

Die zweite Homburger Braunacht steigt am Samstag, 29. April, auf dem historischen Marktplatz und in acht ausgewählten Gaststätten. Ab 16 Uhr startet das Programm auf der Bühne des Marktplatzes mit dem offiziellen Fassanstich.

Karlsberg-Generalbevollmächtigter Christian Weber und Richard Weber, geschäftsführender Gesellschafter, werden gemeinsam mit Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Landrat Theophil Gallo sowie Bier-Prinzessin Natalie das Fest eröffnen.

Anschließend erwartet die Besucher viele Attraktionen rund um das Thema Bier: Es wird live Bier gebraut, die Karlsberg-Azubis bieten unter anderem ein eigenes Glas zur Braunacht. Natürlich kommen auch Musik-Fans auf ihre Kosten: Es spielt die Band Soirée de Groove, heißt es in der Pressemitteilung der Brauerei weiter. Interviews mit Vertretern der Brauerei unter anderem zur Rolle des Reinheitsgebotes oder zu aktuellen Bier-Trends und Herausforderungen in der Zukunft stehen auf der Tagesordnung.

Die jungen Brauer von Karlsberg haben exklusiv für dieses Fest verschiedene Biere entwickelt. Für eine der Sorten wird noch ein geeigneter Name gesucht.

Abends ab 19 Uhr geht es dann in acht ausgewählten Gaststätten weiter mit dem Feiern. Die Brauer werden vor Ort sein und freuen sich auf die Fragen der Besucher. In allen Kneipen wird Live-Musik angeboten. Mit dabei sind: Cash, Hemingway's, Homburger Hof, Jank's, Musikpark Homburg, Oh!lio, Old Dublin und Bistro 1680.

In den teilnehmenden Gastronomien werden Flyer ausgelegt. Gegen Vorlage dieses Flyers werden die Gäste für die Hälfte des regulären Fahrpreises per Taxi sicher nach Hause gebracht, teilt das Unternehmen abschließend weiter mit.

www.Karlsberg.de/braunacht

Das könnte Sie auch interessieren