| 08:59 Uhr

Trauer am Uni-Klinikum
Homburger Mediziner und Forscher Professor Michael Pfreundschuh ist tot

Seit 1991 war Pfreundschuh am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg tätig.
Seit 1991 war Pfreundschuh am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg tätig. FOTO: UKS/SZ / Rüdiger Koop
Homburg. Der über das Saarland hinaus bekannte Homburger Mediziner und Forscher Professor Michael Pfreundschuh ist tot. Das bestätigte die Verwaltung des Uniklinikums in Homburg auf Nachfrage unserer Zeitung. Von Peter Neuheisel

Der 68-Jährige galt als einer der Fachleute weltweit auf dem Gebiet des Lymphknotenkrebses beziehungsweise der Leukämie. Pfreundschuh studierte an der Uni Heidelberg und war seit 1991 am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg tätig. Dort leitete er als Direktor die Abteilung Innere Medizin I. Auch war er maßgeblich an der Gründung des Jose-Carreras-Zentrums auf dem Homburger Campus beteiligt.




>>> Weiterer Bericht folgt