Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:19 Uhr

Weihnachtsmarkt in Beeden
Heimeliger Weihnachtsmarkt in Beeden

Ute Stein, Stephanie Berzel und Stephanie Winter (von links) am Stand der Kindertagesstätte „Aller-Hand“. Sie verkauften Kinderglühwein und Crêpes.
Ute Stein, Stephanie Berzel und Stephanie Winter (von links) am Stand der Kindertagesstätte „Aller-Hand“. Sie verkauften Kinderglühwein und Crêpes. FOTO: Bill Titze
Beeden. Ein abwechslungsreiches Programm, das für Jung und Alt etwas bot, sorgte für ein stimmungsvolles Adventsfest. Von Bill Titze

Zum 17. Beeder Weihnachtsmarkt waren wieder viele Menschen gekommen, um das Jahr bei einer Tasse Glühwein mit Freunden und Bekannten Revue passieren zu lassen und das stimmungsvolle Programm zu genießen. Eine gemütliche Atmosphäre verströmte der Platz vor dem Hasenheim auf jeden Fall, denn neben den Buden, die sich aneinanderreihten, knisterte in der Mitte ein Feuer, das den Besuchern Wärme spendete.

Tatsächlich ist dieses Feuer für einen Weihnachtsmarkt etwas Besonderes und so standen viele der Besucher darum, um die Wärme zu genießen. An den Seiten des Platzes hatten verschiedene Beeder Vereine und Gemeinschaften ihre Buden aufgestellt, darunter der Gartenbauverein, der Kindergarten, die Grundschule, der Kaninchenzuchtverein, der Angelsportverein, sowie der SPD-Ortsverein. Zum Weihnachtsmarkt hatte Ortsvertrauensmann Gerhard Wagner eingeladen und so begrüßte er auch die Besucher zu Eröffnung, bevor der Chor Taktlos auf dem Platz für Stimmung sorgte.

Einen besonderen Auftritt hatten dann die Kinder der katholischen Kita „Aller-Hand“. So traten die 24 Kinder nicht etwa nur im Chor auf, um Weihnachtslieder zu singen, sondern einige Kinder sangen solo, während der Refrain im Hintergrund von den anderen Kindern begleitet wurde. Diese kreative Aufführung wurde von den Zuschauern mit viel Applaus bedacht. Neben der Kita traten die Kinder der Grundschule auf, um die Besucher mit Gesang zu unterhalten. Aber auch die Auftritte der „Älteren“ konnten die Gäste begeistern. Sowohl der Shanty-Chor der Marinekameradschaft Zweibrücken, als auch die Bläser vom „Bliesbergerhof“ sorgten für ein festliches Ambiente. Dementsprechend konnten die zahlreichen Besucher nicht nur den Glühwein und die Gespräche über das Dorfleben genießen, sondern auch das Programm, das eine gelungene Mischung bot.