| 19:15 Uhr

Hausärztetag am UKS befasst sich mit Herz- und Gefäßmedizin

Homburg. Am Mittwoch, 14. September, findet der Hausärztetag am Universitätsklinikum in Homburg statt. Niedergelassene Allgemeinmediziner sind eingeladen, sich in dieser Fachveranstaltung über Neuigkeiten auf dem Gebiet der kardio-vaskulären Medizin zu informieren. Veranstalter sind die Klinik für Innere Medizin III - Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin und die Klinik für Thorax- und Herz-Gefäßchirurgie des UKS. Der Hausärztetag beginnt um 17 Uhr in dem neuen Gebäude der Inneren Medizin (I-Med, Gebäude 41) am UKS. red

Am Mittwoch, 14. September, findet der Hausärztetag am Universitätsklinikum in Homburg statt. Niedergelassene Allgemeinmediziner sind eingeladen, sich in dieser Fachveranstaltung über Neuigkeiten auf dem Gebiet der kardio-vaskulären Medizin zu informieren. Veranstalter sind die Klinik für Innere Medizin III - Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin und die Klinik für Thorax- und Herz-Gefäßchirurgie des UKS. Der Hausärztetag beginnt um 17 Uhr in dem neuen Gebäude der Inneren Medizin (I-Med, Gebäude 41) am UKS.


In einem praxisrelevanten Programm informieren die Homburger Experten zu unterschiedlichen Themen auf dem Gebiet der kardio-vaskulären Medizin. Die Teilnehmer erwarten unter anderem Vorträge zu Behandlungsmöglichkeiten bei Bluthochdruck, zu unklaren Brustschmerzen und zu Therapieoptionen bei Herzklappenerkrankungen. Nach den Fachvorträgen wird eine Führung durch die I-Med angeboten, auch die neuen Herzkatheter-Labore werden vorgestellt. Bei einem anschließenden Imbiss besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit den Homburger Experten und zum Gedankenaustausch mit anderen Teilnehmern.

Weitere Informationen erhalten interessierte Ärzte unter Tel. (0 68 41) 1 61 50 31.